Zum Inhalt springen

Bad Schussenried

Pfarrkirche St. Magnus

Pfarrkirche St. Magnus
Pfarrkirche St. Magnus

Die Pfarrkirche St. Magnus wurde um das Jahr 1185 als spätromanische Pfeilerbasilika erbaut und ständig den Stilepochen der Jahrhunderte angepasst, später barockisiert. Georg Anton Machein entwickelte und realisierte ein prachtvoll geschnitztes Chorgestühl im Jahr 1717.
Kunsthistorisch wertvolle Objekte aus der Zeit der Prämonstratenser, zwischen 1183 bis 1803 entstanden, befinden sich vorwiegend im Klostermuseum.

Bad Schussenried

Pfarrkirche St. Magnus

Klosterhof 7
88427 Bad Schussenried
Tel. 07583 2240 oder 2542
Fax 07583 2541
StMagnus.BadSchussenrieddrsde
http://se-bad-schussenried.drs.de

Ansprechpartner
Pfarrer Joachim Meckler

Öffnungszeiten
tägl. 9.00 – 18.00 Uhr
Gottesdienste
Sonntag 9.00 Uhr
Sonntag 10.30 Uhr (Eucharistiefeier)

Evangelische Christuskirche

Evangelische Christuskirche
Evangelische Christuskirche

Die Evangelische Kirchengemeinde besteht seit 1851. Gebaut wurde die Christuskirche mit Gemeindezentrum 1970. Sie ist heute das „Zentrum“ der weit verzweigten Diasporagemeinde. Erwähnenswert sind die Medaillons zu den „Werken der Barmherzigkeit“, die von Prof. von Stockhausen gestaltet wurden. Weitere Informationen über den monatlichen Gemeindebrief „Gemeinde aktuell“ oder auf der Homepage der Kirchengemeinde: www.christuskirche-bad-schussenried.de

Evang. Pfarramt

Pfarrer Georg Maile
Goethestr. 1
88427 Bad Schussenried
Tel. 07583 2463
Fax 07583 4712
Pfarramt.Bad-Schussenriedelkwde

Gottesdienste
Sonntag 9.30 Uhr

Neues Kloster

Rokoko-Bibliothekssaal
Rokoko-Bibliothekssaal
Das Neue Kloster
Das Neue Kloster

Das Neue Kloster wurde zwischen 1750 und 1763 von Jakob Emele erbaut. Ehemals war es ein Prämonstratenserkloster und wurde 1803 säkularisiert. Heute wird es als Tagungs-, Veranstaltungs- und Ausstellungszentrum genutzt. Wertvolle Kunstschätze befinden sich im Rokoko-Bibliothekssaal.

Neues Kloster

Neues Kloster 1
88427 Bad Schussenried
Tel. 07583 9269140
Fax 07583 9269111
info@kloster-schussenried.de
www.kloster-schussenried.de

Öffnungszeiten
April – Oktober
Dienstag bis Freitag 10.00 – 13.00 Uhr
und 14.00 – 17.00 Uhr
Samstag, Sonntag und Feiertag
10.00 – 17.00 Uhr
November – März
Samstag, Sonntag und Feiertag
13.00 – 17.00 Uhr

St. Sebastian

St. Sebastian
St. Sebastian

Reichenbach, eine karolingische Siedlung und später mittelalterlicher Adelssitz. Kirche und Pfarrei wurde erstmals 1263 erwähnt. Die heutige Kirche von 1460 wurde um 1737 mehrfach verändert. Der Innenraum wurde wesentlich vom Bildhauer Joachim Frühholz mit den drei Altären und der Kanzel mitgestaltet.

Reichenbach

Pfarrkirche St. Sebastian

88427 Bad Schussenried-Reichenbach
Tel. 07583 2240 oder 2542
Fax 07583 2541
StMagnus.BadSchussenrieddrsde
http://se-bad-schussenried.drs.de

Ansprechpartner
Pfarrer Joachim Meckler

Öffnungszeiten
tägl. 9.00 – 18.00 Uhr

Gottesdienste
wechselnd, bitte Rücksprache

St. Oswald-Kirche

St. Oswald-Kirche
St. Oswald-Kirche

Die spätbarocke Pfarrkirche St. Oswald (1777 – 1779 erbaut) ist ganzjährig geöffnet. Zum Erntedankfest kann vom letzten Septembersonntag bis ca. 20. Oktober der sehenswerte Kirchenschmuck mit dem berühmten Früchteteppich bewundert werden. Besondere Beachtung sollte vom dritten Advent bis Lichtmess (2. Februar) der Otterswanger Krippe geschenkt werden, mit verschiedenen Szenen wie Herbergsuche, Geburt Christi, Besuch der Weisen, Darstellung im Tempel etc. Die Figuren sind mit oberschwäbischer Tracht bekleidet.

Otterswang

St. Oswald-Kirche

88427 Bad Schussenried-Otterswang
Tel. 07583 2240 oder 2542
Fax 07583 2541
StMagnus.BadSchussenrieddrsde
http://se-bad-schussenried.drs.de

Ansprechpartner
Pfarrer Joachim Meckler

Öffnungszeiten
tägl. 9.00 – 18.00 Uhr

Gottesdienste
wechselnd, bitte Rücksprache

Wallfahrtskirche St. Peter und Paul

Schönste Dorfkirche der Welt
Schönste Dorfkirche der Welt
Wallfahrtskirche St. Peter und Paul
Wallfahrtskirche St. Peter und Paul
Der Innenraum im Rokokobaustil
Der Innenraum im Rokokobaustil

Schönste Dorfkirche der Welt

Die Wallfahrtskirche ist eine Barockkirche und wurde in den Jahren 1728 – 1731 von Dominikus Zimmermann erbaut. Der Innenraum geht in den Rokokobaustil über Deckenfresken von Johann Baptist Zimmermann und wertvollen Stuckarbeiten von Wessobrunner Stuckmeistern. Die Krippe stammt von der Kunstgewerblerin Anne Fehrle, Schwäbisch Gmünd, aus dem Jahre 1944. Die Künstlerin favorisierte Engelabbildungen. Die Figuren sind holzgeschnitzt und mit Samt und Brokat bekleidet. Ein besonderer Kunstschatz ist die Pieta „Schmerzensmutter auf der Saul“.

Steinhausen

Wallfahrtskirche St. Peter und Paul

Ingoldinger Str. 5
88427 Bad Schussenried –Steinhausen
Tel. 07583 2377
Fax 07583 942710

Ansprechpartner
Pfarrer Babul
Pfarramt
Tel. 07583 2377
KathPfarramt.Steinhausendrsde
www.kg-steinhausen.de

Öffnungszeiten
ganztägig 8.00 – 18.30 Uhr

Gottesdienste
Sonntag 10.15 Uhr